Oft gestellte Fragen

Auswahl einer Zahnbürste

Wie wähle ich eine Schallzahnbürste aus?

Zunächst einmal sollte die Schallzahnbürste nach den individuellen Bedürfnissen ausgewählt werden. Der Auswahl sollte daher eine Analyse der eigenen Mundhöhle und eine Überlegung zu den Effekten vorausgehen, die man mit diesem Gerät erzielen möchte.

Als Erstes sollten wir darauf achten, ob wir Probleme mit Überempfindlichkeit, Zahnfleischentzündungen, vermehrter Kariesbildung oder anderen Mundkrankheiten haben. Durch die Beantwortung dieser Fragen wird die Aufgabe, die richtige Entscheidung zu treffen, wesentlich erleichtert.

Bei der Auswahl eines Produkts sollten Sie auch auf seine Parameter achten, d. h. auf die Betriebsgeschwindigkeit, die verfügbaren Modi, die Funktionen, die Annehmlichkeiten und die Batterielebensdauer. All diese Möglichkeiten verbessern die tägliche Mundhygiene erheblich und machen sie noch effektiver und komfortabler.

Wenn Sie z. B. ein Problem mit erhöhter Plaquebildung oder hartnäckigen Verfärbungen haben, suchen Sie nach einem Gerät mit entsprechenden Modi und einer Schallschwingungsstärke zwischen 80.000 und 96.000 Schwingungen pro Minute. Wenn Sie empfindlich sind oder unter Entzündungen leiden, sollten Sie besonders auf Produkte mit sanften Modi achten, mit denen Sie Ihren Mund sanft putzen und Ihr Zahnfleisch massieren können.

Wenn Sie eine Schallzahnbürste für mehrere Personen suchen, lohnt es sich, ein Modell mit mehreren Funktionen und Modi zu wählen.

Schallzahnbürste oder elektrische Zahnbürste?

Das hängt ganz von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die modernen elektrischen Zahnbürsten von heute (insbesondere die mit 3D-Technologie) sich in ihrer Wirksamkeit kaum von Schallzahnbürsten unterscheiden. Gegenwärtig unterscheiden sich die beiden Gerätetypen nur durch die Art des Reinigungskopfes, die Funktionsweise und die maximale Geschwindigkeit, die er erreichen kann.

Elektrische Standardzahnbürsten haben einen runden Bürstenkopf und können mit einer Höchstgeschwindigkeit von 8800 pro Minute rotieren und mit 40.000 pro Minute pulsieren. Sie entfernen Plaque und Flecken mechanisch und damit viel effizienter als Handzahnbürsten.

Schallzahnbürsten hingegen haben einen länglichen Kopf, der dem einer herkömmlichen Zahnbürste ähnelt. Sie reinigen Ihre Zähne mit Ultraschall, den sie mit einer Frequenz von bis zu 96.000 Schwingungen pro Minute aussenden können. Sie arbeiten mit Zahnpasta und unserem Speichel, der im Mund Mikrobläschen erzeugt, die Bakterien wirksam beseitigen. Die Schallzahnbürsten bewegen sich mit der von Zahnärzten empfohlenen Streichbewegung (bis zu 48.000 Streichungen pro Minute).

Schallzahnbürsten sind aufgrund ihrer Technologie tendenziell etwas teurer als elektrische Zahnbürsten, aber das ist keine Regel. Die fortschrittlichsten Rotationszahnbürsten der Marke Oral-B können sogar so viel kosten wie die teuersten Schallzahnbürsten.

Es ist schwer zu sagen, welches Produkt besser für Sie ist. Sowohl elektrische Zahnbürsten als auch Schallzahnbürsten können Ihren Mund gründlich von Bakterien reinigen und so den Zustand Ihrer Zähne und Ihres Zahnfleisches erheblich verbessern. Bei der Wahl einer Zahnbürste sollten Sie überlegen, welche Funktionsweise Sie bevorzugen und welche Zahnbürste mundschonende Borsten hat.

Für wen ist eine Schallzahnbürste geeignet? Wer kann eine Schallzahnbürste benutzen?

Schallzahnbürsten sind nicht invasiv und völlig sicher, d. h. sie können von jedermann verwendet werden, auch von Kindern (ab drei Jahren), älteren Menschen und Trägern von Zahnspangen oder Zahnersatz. Dem Einsatz von Schallgeräten bei Menschen mit allen Arten von Zahnfleischüberempfindlichkeit und Zahnlosigkeit steht nichts im Wege.

Fachleute sind sich einig, dass Schallzahnbürsten derzeit die effektivsten Produkte für die tägliche Mundpflege sind. Und die sicherste. Das liegt daran, dass sie für jede Gruppe von Menschen gedacht sind.

Schallzahnbürsten für Kinder haben zum Beispiel Spitzen mit feineren Borsten, um die Zähne beim Zahnen effektiv zu reinigen und die Durchblutung des empfindlichen Zahnfleisches von Kleinkindern zu verbessern. Produkte für Kieferorthopäden und Zahnprothesenträger verfügen über längere Borstenspitzen, um Bakterien von Zahnprothesenfüllungen effektiv zu entfernen und bieten einen umfassenden Schutz vor alltäglichem Schmutz in sensiblen Bereichen.

Der Markt bietet eine Vielzahl von Schallzahnbürsten, die speziell für bestimmte Personengruppen entwickelt wurden, so dass Schallzahnbürsten allen empfohlen werden können, die von einem gesunden und schönen Lächeln träumen.

Welche Schallzahnbürste für mein Kind?

Es gibt heute viele Schallzahnbürsten auf dem Markt, die speziell für Babys konzipiert sind. Sie zeichnen sich durch weniger Vibrationen pro Minute, feinere Borsten und zahlreiche Merkmale aus, die die Mundhygiene bei Kindern verbessern. Dazu gehört auch ein spezieller Timer, der Ihrem Kind die richtige Zeit zum Zähneputzen anzeigt, damit Sie sicher sein können, dass Ihr Kind seine Zähne immer richtig geputzt bekommt. Weitere angenehme Annehmlichkeiten für Kinder sind bunte Griffe, auf denen Märchenfiguren abgebildet sind, oder Melodien, die beim Zähneputzen gespielt werden.

Bei der Auswahl eines Produkts für Ihr Kind sollten Sie darauf achten, ob die Schallzahnbürste einen ausreichend kleinen Kopf und weiche Borsten hat und ob sie über alle oben beschriebenen Eigenschaften verfügt. Es ist auch eine gute Idee, in Absprache mit Ihrem Kleinkind einzukaufen und ein Produkt auszuwählen, das ihm einfach gefällt.

Schallzahnbürsten können bereits von Kindern im Alter von drei Jahren benutzt werden. Wenn Ihr Kind alt genug ist, um sich bewusst die Zähne zu putzen, ist es eine gute Idee, ihm eine Schallzahnbürste zu kaufen, da sie ein sicheres und wirksames Mundhygieneprodukt darstellt.

Verwendung der Zahnbürste

Wie funktioniert eine Schallzahnbürste?

Die Funktionsweise einer Schallzahnbürste beruht auf der Aussendung von Schallwellen, die die Borsten in eine von Zahnärzten empfohlene Streichbewegung versetzen. Technisch gesehen sieht das wie folgt aus: Ein spezieller Motor versetzt die Borsten der Schallzahnbürste in Schwingungen, wodurch sich die Schallwellen in der Flüssigkeit, die aus Wasser und Speichel besteht, ausbreiten. Dadurch entstehen so genannte Mikrobläschen, die Bakterien, Plaque und andere Ablagerungen des täglichen Lebens aus allen Mundwinkeln effektiv wegspülen.

Dank ihres besonderen Designs und der von Experten empfohlenen Reinigungswirkung gelten Schallzahnbürsten als die fortschrittlichsten Mundpflegegeräte, die heute erhältlich sind. Sie können sich mit Geschwindigkeiten von 31.000 Hüben pro Minute bis zu 96.000 Hüben pro Minute bei den neuesten Modellen bewegen. Das macht sie zu den mit Abstand schnellsten auf dem Markt.

Die Technologie macht Schallzahnbürsten sicher und einfach in der Anwendung. Sie können von allen verwendet werden, von Kindern bis zu älteren Menschen, für Zahnspangen und Kronen sowie für Verbraucher mit fehlenden Zähnen und Sensibilitätsproblemen.

Wie putze ich meine Zähne mit einer Schallzahnbürste?

Es wird empfohlen, bei der Verwendung einer Schallzahnbürste genauso vorzugehen wie bei einer rotierenden elektrischen Zahnbürste.

Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass das Produkt aufgeladen ist, bevor Sie mit dem Putzen Ihres Mundes beginnen; andernfalls funktioniert es nicht richtig und wird zu nichts anderem als einer normalen Handzahnbürste.

Weichen Sie den Kopf Ihrer Schallzahnbürste ein und tragen Sie dann eine kleine Menge Zahnpasta auf (vorzugsweise eine Zahnpasta mit einem niedrigen RDA-Wert, um sicherzustellen, dass sie Ihren Zahnschmelz nicht reizt), bevor Sie mit dem Putzen beginnen. Schalten Sie das Gerät erst ein, wenn Sie die Zahnbürste im Mund haben, da sonst die Gefahr besteht, dass sich die Zahnpasta von den Borsten löst.

Halten Sie das Gerät beim Putzen in einem 45-Grad-Winkel, wie bei der Verwendung einer Handzahnbürste. Denken Sie daran, alle vier Bereiche Ihres Mundes zu reinigen, und nehmen Sie sich für jeden Bereich dreißig Sekunden Zeit. Wie von Zahnärzten empfohlen, sollte der gesamte Zahnputzvorgang zwei Minuten dauern (ein in jedes Schallgerät eingebauter Timer kann Ihnen helfen, diesen Zeitplan einzuhalten).

Wenn Sie mit dem Bürsten fertig sind, sollten Sie den Bürstenkopf aus dem Griff nehmen und unter fließendem Wasser abspülen. Wenn das Produkt ausreichend getrocknet ist, setzen Sie es wieder in den Griff und schließen Sie es an das Ladegerät an.

Es wird empfohlen, die Zähne nach dem Zähneputzen mit einer Schallzahnbürste zuerst mit Wasser und dann mit einer speziellen Mundspülung zu spülen, um die tägliche Mundpflege zu vervollständigen.

Wie oft muss ich die Aufsätze meiner Schallzahnbürste austauschen?

Laut den Empfehlungen sollten Schallzahnbürstenköpfe alle drei Monate ausgetauscht werden. Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass die Borsten im Bürstenkopf immer ersetzt werden sollten, wenn sie in irgendeiner Weise verformt sind, da verbogene Borsten ihre Eigenschaften verlieren. Auch nach einer Erkältung oder Grippe sollten Sie die Bürstenköpfe der Schallzahnbürste austauschen, da sich in diesen Fällen Bakterien auf dem Produkt befinden können, die nicht nur Ihre Mundgesundheit, sondern Ihren gesamten Körper beeinträchtigen können.

Glücklicherweise sind die meisten Schallzahnbürstenaufsätze heute mit einer speziellen Borstenabnutzungsanzeige ausgestattet, so dass wir nicht mehr prüfen müssen, wann der Bürstenkopf ausgetauscht werden muss, da er dies für uns erledigt.

Welche Zahnpasta für eine Schallzahnbürste?

Im Prinzip spricht nichts dagegen, den Mund mit einer Schallzahnbürste mit der Zahnpasta zu putzen, die Sie vor dem Kauf des Geräts verwendet haben.

Sie sollten jedoch darauf achten, dass die von Ihnen gewählte Zahnpasta eine niedrige Abrasivität (RDA) aufweist, da die hohe Geschwindigkeit von Schallbürsten den Zahnschmelz besonders anfällig für mechanische Schäden macht. Es ist eine gute Idee, nach Zahnpasten zu suchen, die Kalziumkarbonat durch empfindliche Formen von Kieselsäure ersetzen.

Man sollte auch darauf achten, dass die Konsistenz der Zahnpasta für eine Schallzahnbürste etwas dicker ist als für eine herkömmliche Zahnbürste; dadurch wird verhindert, dass die Zahnpasta vom Putzkopf herunterfließt, was sich erheblich auf die Wirksamkeit des Präparats auswirkt. Es ist auch wichtig, ein Produkt zu wählen, das nicht viele schäumende Inhaltsstoffe enthält, die sowohl den Komfort der Reinigung als auch die Fähigkeit, das Zähneputzen zu schnell zu beenden, beeinträchtigen können.

Der Markt bietet heute eine Vielzahl von Zahnpasten für Schallzahnbürsten, und wenn Sie unschlüssig sind, welches Produkt für Ihr Gerät geeignet ist, ist diese Art von Zahnpasta immer eine sehr gute und sichere Lösung.